Freunde der Rieger-Orgel

Der Verein "Freunde der Rieger-Orgel" wurde am 31. Januar 1989 als "Orgelbauverein der Pfarrei Hl. Kreuz Zweibrücken" gegründet. Zweck des Vereins ist die Unterstützung der Pfarrei Heilig Kreuz Zweibrücken bei der Förderung der kirchenmusikalischen Aufgaben, bei der Aufbringung der zur Erhaltung und Wartung der Rieger-Orgel notwendigen finanziellen Mittel und deren Verwaltung bis zur Verwendung. Der Vereinszweck wird insbesondere durch folgende Maßnahmen verwirklicht:

  •     Konzerte und Veranstaltungen
  •     Werbung für die Erhaltung der Orgel
  •     Durchführung von Sammlungen und Aktionen zur Mittelbeschaffung

Mitgliederversammlung 2016

In der Mitgliederversammlung am 10. März 2016  wurde der bisherige Vorstand im Amt bestätigt: Walter Rimbrecht als stellvertretender Vorsitzender, Gerhard Jentschke als Schriftführer und Dr. Gertrud Schanne- Raab als Schatzmeisterin. Vorsitzender kraft Amtes ist Pfr. Wolfgang Emanuel.

Freunde der Rieger-Orgel wird eingetragener Verein

Im letzten Jahr hat sich herausgestellt, dass es dringend notwendig ist, dem Verein die Rechtsform eines eingetragenen Vereins zu geben, damit er weiterhin handlungsfähig bleibt. Gerade das Bischöfliche Ordinariat Speyer empfahl, die Freunde der Rieger-Orgel möglichst schnell in das Vereinsregister eintragen zu lassen.

Mitgliederversammlung 2017

In der Mitgliederversammlung am 26. Januar 2017 wurde eine neue Satzung beschlossen. Danach wird der Verein in der Rechtsform eines e.V. weitergeführt. Die neue Satzung bedarf noch der Genehmigung durch das Bischöfliche Ordinariat Speyer und der Eintragung im Vereinsregister.

Mitgliederversammlung 2019

Der Verein ist seit 2018 im Vereinsregister eingetragen und die neue Satzung ist vom Ordinariat genehmigt. Laut Satzung werden alle Vorstände gewählt. In der letzten Mitgliederversammlung am 5. Februar 2019 wurde der Vorstand im Amt bestätigt: Vorsitzender Walter Rimbrecht, Stellvertreter Pfr. Wolfgang Emanuel, Schriftführer Gerhard Jentschke, Kassenwartin Dr. Gertrud Schanne-Raab.