Organisten

Gerhard Jentschke

Gerhard Jentschke studierte am Konservatorium in Mainz Schulmusik und Kirchenmusik und schloss mit dem A-Examen ab. Seine Orgelstudien vertiefte er anschließend an der Musikhochschule Heidelberg-Mannheim bei Prof. Leo Krämer sowie in Meisterkursen bei Nicolas Kynaston (London), André Fleury (Paris) und Flor Peeters (Mechelen). 1981 wurde ihm der dritte Preis des internationalen Wiesbadener Bach-Preises zugesprochen, 1983 erreichte er erneut den 3. Preis. 1998 spielte er auf der Rieger-Orgel der Heilig-Kreuz-Kirche Zweibrücken eine Aufnahme mit Werken von Max Reger, Sigfrid Karg-Elert, Flor Peeters und Charles-Marie Widor ein. Gerhard Jentschke ist hauptberuflich seit 1986 Dozent am Bischöflichen Kirchenmusikalischen Institut Speyer und Kirchenmusiker an der Hl. Kreuz Kirche in Zweibrücken, wo er auch den Chor leitet.

Email: gerhard.jentschke@gmx.de

Ingrid Leppert

Kontakt zu Frau Leppert über das Pfarrbüro.