Samstag, 16. April 2022

Wolle lacht wieder

Ich durfte Jesus begleiten. Jesus sagte zu mir: „Wolle, ich will Dein bester Freund sein“. Das machte mich sehr stolz. Wir gingen gemeinsam nach Jerusalem, die große Stadt. Jesus ritt auf einem Esel und seine Freunde und ich hinterher. Die Leute standen am Straßenrand und jubelten Jesus zu. Sie legten Kleider auf die Straße und winkten mit Palmwedeln. Die Menschen feierten Jesus, wie einen Popstar und ich durfte dabei sein.

Am Abend feierten wir ein Fest. Es gab Lamm vom Spieß und Bitterkräuter. Nach dem Essen gab es Brot und Wein und Jesus sagte etwas, was ich nicht verstand. Er sagte: „das ist mein Fleisch und mein Blut“. Dann hat Jesus allen die Füße gewaschen, das war lustig. Ich kam als Letzter an die Reihe, das hat gekitzelt und ich mußte lachen.

Dann gingen wir in einen Garten. Dort war es ziemlich gruselig, es war ganz still und kalt und stockdunkel. Jesus hat gebetet. Dann kamen Soldaten und schleppten ihn fort, sie waren sehr grob zu meinem Freund. Wir blieben allein zurück. Am folgen Tag sagte man mir, dass sie Jesus getötet haben und er liege nun in einer Felsenhöhle, einem Grab.

Das hat mich geschockt, getroffen, wie ein Blitz. Ich war im Herzen betrübt, mußte weinen und konnte nicht mehr aufhören. Das ging zwei Tage so, ich hatte keinen Appetit, konnte nicht schlafen, mußte nur weinen aus Trauer um meinen Freund.

Plötzlich wurde es hell in meinem Stall und Jesus stand vor mir, es war, wie ein Traum. Aber nein, ER war es wirklich, welch eine Freude! Mir war, als wollte mein Herz zerspringen vor Freude. Ich fühlte, als hätte ich Schmetterlinge im Bauch und plötzlich war der ganze Raum voller bunter Schmetterlinge. Jesus sagte zu mir: „Wolle, hab keine Angst, ich bin immer bei Dir. Ich war tot und im Grab gelegen, aber Gott hat mich wieder lebendig gemacht. Nun will ich noch einige Tage bleiben, dann gehe ich zu Gott in den Himmel“.

„Aber Jesus, ich brauche Dich“ sagte ich, „Du bist doch mein bester Freund.“

„Das bleibe ich auch“, sagte Jesus mit sanfter Stimme „sei unbesorgt ich bin immer bei Dir.“

Ja liebe Kinder, davon und von vielen anderen Dingen will ich Euch erzählen, wenn wir uns am Dienstag, dem 12. April zu einem Videotreffen versammeln. Ab 17:00 Uhr kommen Mahndy und ich zu Euch. Also nicht vergessen!

Die Eltern sollen Euch die Verbindung herstellen:

https://ogy.de/Wolle-und-Mahndy-Zw   Kenncode: Alpha