Montag, 23. Januar 2023

Nothilfe für die Ukraine

über die deutsch-französisch-ukrainische Gesellschaft in Zweibrücken

Die Bilder aus der Ukraine sind erschütternd und ein kalter Winter leistet seinen Beitrag dazu, dass es noch unerträglicher wird - Kälte, kein Strom, kein heißes Wasser, Dunkelheit und Krieg…….

Mein Heimatland und die Menschen dort brauchen dringend Hilfe.

Wir, die deutsch-französisch-ukrainische Gesellschaft e.V. aus Zweibrücken, versuchen den Menschen in der Ukraine mit allen möglichen Spenden zu helfen. Seien es warme Sachen, Stricksachen, Medikamente etc.

Sachspenden

Seit Montag 26.12.2022 ist eine Sammelstelle (für unten stehende Hilfsgüter)
täglich von 10:00 – 17.00 Uhr geöffnet.

Adresse:    Jacob-Locher-Str. 38, 66482 Zweibrücken

Tel:            0178-3902560 - Nataliya

                  0152-55949952 - Nataliya

 

Geldspenden

Kontoverbindung:      IBAN:          DE77 5426 1700 0004 3586 86

BIC:            GENODE61ROA

Betreff: Nothilfe für die Ukraine

Bekleidung

  • Warme Winterjacken, Mützen,
    warme Socken
  • Fleecejacken
  • Thermounterwäsche
  • Handschuhe
  • Stirnlampen und Taschenlampen
  • Batterien (AA und AAA)
  • Feuerzeuge
  • Generatoren

Kinder- und Hygieneartikel

  • Seife
  • Zahnpasta
  • Duschgel, Shampoo
  • Zahnbürste
  • Baby-Kindernahrung,
    abgepackte Snacks, Säftchen
  • Windeln
  • Feuchttücher
  • Menstruationsprodukte

Lebensmittel

  • Konserven
  • Haltbares Brot (eingeschweißt, mehrere Wochen haltbar)
  • Energieriegel, Nüsse, Trockenfrüchte, Kekse
  • Einwegbecher, Einwegbesteck, Serviette

Medizinisches Material

  • Verbandsmaterial z.B.: Kompressen, Mullbinden (steril und unsteril, kann ein abgelaufenes MHD haben, muss unbenutzt und intakt sein)
  • Spritzen (2, 5, 10, 20 ml)
  • Blutspendenbeutel
  • Tourniquets / Abbindesysteme (so viele wie möglich)
  • Chirurgische Materialien
  • Material für Bluttransfusion
  • Schienen

 

Medikamente

  • Fiebersenkende Medikamente 
  • Blutverdünner
  • Erkältungsmittel
  • Herz- und Blutdruckmedikamente
  • Medikamente gegen Magenbeschwerden/Diarrhoe
  • Schmerzmittel (Ampullen, Tabletten, Salben - keine Opiate)
  • Antibiotika

Bitte beachten: Medikamente mit abgelaufenem MHD können nicht angenommen werden.