Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Elisabeth in Zweibrücken gehören.

Bubenhausen

Mehr Infos



Rimschweiler

Mehr Infos


Zweibrücken

Mehr Infos

Logo der Zweibrücker Tafel Heilig Kreuz

Tafel Heilig Kreuz Zweibrücken

Die Zweibrücker Tafel Heilig Kreuz begann ihre Arbeit vor 15 Jahren im Pfarrheim Heilig Kreuz. Sie ist Mitglied im Bundesverband der Tafeln. Mittlerweile arbeitet sie in der Canadastraße 32. Aus den 2003 anfänglich 18 sind inzwischen fast 300 registrierte Haushalte geworden, die bis zu 800 Personen versorgen. Einmal die Woche donnerstags ist Ausgabe. Morgens werden die vom Mindesthaltbarkeitsdatum bedrohten Waren von den ehrenamtlichen Mitarbeitern bei Lebensmittelmärkten, Discountern und Bäckereien eingesammelt, im Tafelladen sortiert und mittags dann ab 14.45 Uhr ausgegeben. Die Bedürftigkeit der Menschen, die zur Tafel kommen wird in regelmäßigen Abständen soweit möglich geprüft. Jeder Kunde erhält dann einen tafelinternen nummerierten Ausweis, auf dem sein Name und die zu versorgende Personenzahl vermerkt ist. Raum- und Fahrtkosten, sowie gelegentliche Lebensmittelzukäufe werden über Spenden finanziert, die von der Regionalverwaltung des Bistums Speyer in Pirmasens mitverwaltet werden. Manchmal kommen auch Privatleute und bringen eigenes Obst aus dem Garten oder extra für die Tafel eingekaufte Waren.

Die Zahl der Mitarbeiter beläuft sich mittlerweile auf 46 Personen, die je nach persönlichem Zeitbudget eingesetz werden, d.h. manche sind immer da und zu allem bereit, andere nur gelegentlich und nur zu bestimmten Diensten, manche auch nur mal kurz dabei. Fast alle Mitarbeiter sind z.T. schon weit über 60 Jahre alt und die Zukunft wird zeigen, inwieweit immer länger erwerbstätige Senioren noch fit und motiviert genug sein werden, Zeit für dieses Ehrenamt zu finden.

Ein ganz wichtiges Steuerungselement bei der mittäglichen Warenausgabe ist ein quasi rollierender Nummernaufruf, um die sich drängende Warteschlange vor der Ausgabe klug zu organisieren. Mittlerweile verfügen die ausgebenden Mitarbeiter über so viel Routine und Übersicht, dass sie dank guter Einteilung die vorhandene Ware irgendwie bis zum letzten Empfänger noch "strecken" können. Es kann eben stets nur das verteilt werden, was zuvor eingesammelt worden ist und so ist natürlich nicht von allem für alle ausreichend vorhanden, aber in der Summe der verschiedenen Warengruppen geht keiner ohne Gemüse, Obst, Brot, Wurst oder Käse und Milch oder Nudeln und Süßigkeiten etc. nach Hause. In den Räumen der Tafel hängt ein Kreuz an der Wand und die Mitarbeiter haben verschiedene Konfessionen. Was vor allem zählt ist das Gemeinsame, die Arbeit, nicht das vermeintlich Trennende.

Falls jemand von Ihnen Interesse haben sollte mitzuarbeiten, ist es von Vorteil, wenn er oder sie nicht zimperlich ist was überlagerte Lebensmittel angeht oder wenn flexible Improvisation gefragt ist. Wer aber gerne mit anderen zusammen an einem gelingenden Größeren, Caritativen mitwirken möchte, für den könnte Tafelarbeit etwas sein (Fitness vorausgesetzt).
Ansprechpartner ist das Pfarrbüro Heilige Elisabeth.

Liebevoll erinnert sei an dieser Stelle an bereits verstorbene Gründungsmitarbeiter aus der Pfarrei wie etwa Anneliese Ludwig, Hilde Schieler oder Ursula Schmitt-Harbig und all die anderen, die uns leider schon verlassen mussten.

Kontaktdaten:

Zweibrücker Tafel Heilig Kreuz
Pfarrei Heilige Elisabeth, Rosengartenstraße 10
66482 Zweibrücken, Tel. 06332-92780
Ausgabeort: Canadastraße 32, Ausgabe donnerstags ab 14.45 Uhr
Spendenkonto: Kirchenstiftung Heilig Kreuz, Verwendungszweck: "Tafel"
IBAN: DE98 5425 00100034 0205 45
BIC: MALADE51SWP

Anzeige

Anzeige